Gemeindevertretung Trebur – Niederlegung Mandate

Am Dienstag 05. April hat Egon Hartl (Trebur) sein Mandat in der Gemeindevertretung Trebur und gleichzeitig alle damit verbundenen Funktionen in Ausschüssen und Kommissionen aus gesundheitlichen Gründen nieder gelegt. Sein Amt als Kassenwart im Vorstand des SPD Ortsvereins Trebur wird er weiter ausüben. In der Fraktionsarbeit wird er uns auch zukünftig nach Kräften begleitend und beratend unterstützen. Wir danken Egon Hartl sehr herzlich für seine geleistete Arbeit, die ja weiter geht, nur eben in reduziertem Maß. Für Egon Hartl war Bruno Dietz (Astheim) in die Gemeindevertretung Trebur nachgerückt.

Am vergangenen Dienstag (16.05.) hat Thomas Bender (Astheim) ebenfalls sein Mandat in der Gemeindevertretung Trebur und gleichzeitig alle damit verbundenen Funktionen in Ausschüssen und Kommissionen aus privaten Gründen nieder gelegt. Im persönlichen Gespräch hatte er mir plausibel erklärt, dass der Grund hierfür sein Mandat im Kreistag ist. Ich wusste, dass ihn die Vielzahl der Aufgaben und der Zeitaufwand für beide Ämter schon länger doch sehr belastet haben. Nach reiflicher Überlegung und Abwägung mit familiären und beruflichen Anforderungen hat er sich jetzt für den Kreistag entschieden. Leider konnte ich ihn nicht bewegen, mit diesem Schritt bis nach der Sommerpause zu warten. Seine Ämter im Vorstand des SPD Ortsvereins Trebur und des SPD Ortsbezirks Astheim wird er weiter ausüben. Er wird uns zukünftig nach zeitlicher Kapazität bei der Arbeit in der Fraktion beratend und begleitend unterstützen. Wir danken Thomas Bender ebenfalls herzlich für seine geleistete Arbeit, die ja auch mit ihm weiter geht, nur eben in verringertem Umfang.

Nachrücker für Thomas Bender ist Günther Poetsch (Geinsheim). Er hat erklärt, dass er das Mandat annimmt. Wir heißen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm eine angenehme Mitarbeit und viel Erfolg.

ˆ Back To Top